Werbung

Windows Movie Maker

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 16.4.3528.331
  • 3.3
  • (27407)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Video-Studio komplett: Vom Rohmaterial bis zum fertigen Film

Mit Windows Movie Maker 2012 erstellt man Filme aus eigenen Fotos, Videos und Musikstücken. Im Vergleich zum Vorgänger von 2011 wartet der Videoeditor aus dem Windows Live Essentials 2012 mit H.264-Unterstützung, Video-Stabilisierung für verruckelte Aufnahmen und drei Tonspuren auf.

Vorlagen und AutoFilm-Assistent

 

Windows Movie Maker 2012 bietet verschiedene Vorlagen für Übergänge und Effekte. Auf Wunsch unterlegt man den Film mit Musik. Titel, Abspann sowie Bildunterschriften gibt man individuell ein und gestaltet das Layout nach Belieben.

Die Option AutoFilm nimmt Anwendern die einzelnen Schritte ab und fertigt in wenigen Sekunden automatisch einen Film an. Das Endprodukt speichert man in Windows Live Movie Maker für verschiedene Geräte in den Formaten WMV und H.264 oder veröffentlicht das Werk direkt aus dem Programm heraus über einen YouTube-Link.

Gute Hilfen für Anfänger

 

Der AutoFilm-Assistent und die Stabilisierungsfunktion helfen Anfängern. Die Einbindung von lizenzfreier Hintergrundmusik hat Microsoft mit Direktzugriff auf drei Datenbanken besonders einfach gemacht.

Typisch funktionale Oberfläche

 

Windows Movie Maker kommt im typischen Microsoft-Design mit dem aus den Office-Programmen bekannten Menüband daher. Windows Movie Maker läuft stabil und schnell.

Fazit: Einfach beeindruckende Filme zaubern

 

Windows Movie Maker 2012 funktioniert denkbar einfach und zaubert beeindruckende Filme in kürzester Zeit auf den Rechner. In der aktuellen Version unterstützt Windows Movie Maker 2012 endlich das hochwertige Format H.264 und mehrere Tonspuren. Mit den Verbesserungen beseitigt Microsoft zwei der größten Schwachstellen der auch schon vorher guten Software.

 

Die Video-Stabilisierung von Windows Movie Maker 2012 sorgt für Ruhe in verruckelten Aufnahmen. Mit drei Tonspuren kombiniert man Originalton, Hintergrundmusik, Sprecherstimme oder Zusatzeffekte. Aus Windows Movie Maker 2012 heraus kann man lizenzfreie Hintergrundmusik von AudioMicro, Free Music Archive und Vimeo Music Store zu den eigenen Clips hinzufügen. Per Hand eingefügte Texteffekte sind dank automatischer optimierter Umrandung auch auf schwierigen Hintergründen sichtbar.

Änderungen

  •  

    Die Video-Stabilisierung von Windows Movie Maker 2012 sorgt für Ruhe in verruckelten Aufnahmen. Mit drei Tonspuren kombiniert man Originalton, Hintergrundmusik, Sprecherstimme oder Zusatzeffekte. Aus Windows Movie Maker 2012 heraus kann man lizenzfreie Hintergrundmusik von AudioMicro, Free Music Archive und Vimeo Music Store zu den eigenen Clips hinzufügen. Per Hand eingefügte Texteffekte sind dank automatischer optimierter Umrandung auch auf schwierigen Hintergründen sichtbar.

Vorteile

  • H.264-Unterstützung
  • drei Tonspuren
  • einfacher Zugriff auf lizenzfreie Musik
  • Video-Stabilisierung

Nachteile

  • nichts Erwähnenswertes

Frühere Versionen


Windows Movie Maker

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 16.4.3528.331
  • 3.3
  • (27407)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu Windows Movie Maker

  • Antonia Toshevska

    von Antonia Toshevska

    nice , es ist einfach gemacht

  • Anonymous

    von Anonymous

    Gute Software aber instabil..
    Also den Movie Maker 2012 gibs auch über die Microsoft Homepage im Essentials 2012 Paket. Ist auch eine gute  Mehr

  • Anonymous

    von Anonymous

    Ist gut, aber leider selten und nur für hobby Filmer..
    Ist ein Super Programm, und Kostenlos. Leider kann man nur eine Ton und eine Bild un Mehr

  • Anonymous

    von Anonymous

    ausprobieren....
    unter win xp geht es auch,habe selber einige dvd erstellt...man braucht halt gedult und zeit,wegen der effekte die man nutzen k Mehr

  • Anonymous

    von Anonymous

    -.-*.
    was ich an movie maker nicht gut finde das wenn man eine bestimmte position ändern will das es dann gleich unsykron wird :(

  • Anonymous

    von Anonymous

    Frage wichtig ???!! Bitte Antworten .
    kann man darauf sprechen auf dem Videobearbeitungsprogramm ???? ALso kann man nicht sprechen auf dem Vide Mehr


Werbung

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.